Get Adobe Flash player
Besucher

Seit dem:
17.01.2010

067724
TodayToday2
YeserdayYeserday64
This WeekThis Week2
This MonthThis Month136

Deine IP
207.241.229.151

Geschichte der Brillen Optik Rathenow


Prediger Johann Heinrich August Duncker bekam 1801 die Genehmigung für die erste Optische Industrie in Deutschland.

Im Jahr 1820 erkrankte Johann Heinrich August Duncker schwer, die Optische Industrie wurde nun von Eduard (seinem Sohn) weitergeführt.

Die Duncker`sche Anstalt wurde 1845 vom Emil Busch übernommen.

Durch Dampfmaschinen die ca. 1 Jahr später in den Busch Werken in betrieb genommen wurden, begann eine Stürmische Entwicklung der Optischen Industrie.

Die Stadt Rathenow hatte nun Weltrum und den Beinamen „Stadt der Optik“

In den Jahren 1851 – 1866 entstanden noch zwei weitere Optische Werke.

 

Am 8 März 1946 entstand aus der Emil Busch-AG und der Firma Nitsche & Günther der Betrieb Rathenower Optische Werke m.b.h
Im Jahr 1948 wird aus ihnen VEB Rathenower Optische Werke ( ROW ).

Nach der Wende im Jahr 1989 verloren Rathenower Betriebe wichtige Absatzmärkte,
Es folgten Privatisierungen mit massiven Stellenabbau.

In der Stadt Rathenow gingen über 5000 Arbeitsplätze verloren.

 
Wetter
Ihre Werbung